Betriebseinrichtung: Die Grundlage für effiziente Arbeitsabläufe

Betriebseinrichtungen unterstützen den ordnungsgemäßen Ablauf aller Arbeitsprozesse. Dabei kann es sich um Produktions-, Fertigungs-, Montagetätigkeiten, Logistik- und Büroarbeiten handeln. Neben den funktionalen Aspekten spielt bei der Betriebsausstattung die Sicherheit eine ebenso wichtige Rolle. Darüber hinaus schont eine ergonomische Arbeits­umgebung die Gesundheit der Mitarbeiter. All diese Punkte sind auch Teil des Arbeitsschutzes, den Betriebe für ihre Angestellten gewährleisten müssen.

Betriebseinrichtungen werden in vielen Bereichen benötigt, unter anderem für Werkstatt, Fertigung, Montage, Instandhaltung, Werkshalle, Lager, Labor, Büro, Schulen und soziale Einrichtungen.

Sie umfassen beispielsweise:

  • Schreibtische und Arbeitsdrehstühle
  • Lagerregale
  • Werkbänke und Montagearbeitsplätze
  • Werkzeugschränke sowie
  • Lösungen zur Aufbewahrung und zum Transport von Werkzeugen.

Was muss ich bei der Betriebsausstattung beachten?

Neben dem eigentlichen Betriebsbedarf spielen eine ergonomische Arbeitsumgebung sowie eine effiziente Organisation der Arbeitsabläufe eine entscheidende Rolle.

Ergonomie als Teil des Arbeitsschutzes

Da Ihre Mitarbeiter viel Zeit an ihrem Arbeitsplatz verbringen, ist Ergonomie besonders wichtig. Die Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Arbeitsumgebung ist ein wesentlicher Bestandteil des Arbeitsschutzes. Eine ergonomische Betriebsausstattung ist dabei optimal auf den Mitarbeiter und seine Arbeitsbedingungen zugeschnitten. Sie sorgt für verbesserte Arbeitsabläufe, steigert die Leistungsfähigkeit und schont die Gesundheit. Vor allem Fehlzeiten durch kranke Mitarbeiter können durch die richtigen Betriebsmittel nachhaltig reduziert werden. Wer die richtigen Maßnahmen umsetzt, hat gesündere Mitarbeiter und dadurch geringere Kosten.

Organisation für optimale Arbeitsabläufe

Wer Arbeitsprozesse effizient gestaltet, schafft die besten Grundlagen für eine hohe Produktivität und Qualität. In Bezug auf effiziente Betriebseinrichtungen haben sich zwei Methoden bewährt: die 5S-Methode und die 6S-Methode. Sie unterstützen eine standardisierte Arbeitsorganisation und vermeiden lange Transportwege, Warten sowie unnötiges Suchen nach Werkzeugen oder Materialien.

Der Buchstabe S steht dabei für die folgenden Begriffe:

  1. Selektieren
  2. Sortieren
  3. Sauberkeit
  4. Standardisieren
  5. Selbstdisziplin
  6. Sicherheit

Erfahren Sie mehr zu Ergonomie und Effizienz auf den Themenseiten:

Ergonomie am Arbeitsplatz und in der Arbeitsplatzumgebung

Ergonomische Arbeitsplätze verbessern die Gesundheit, Motivation und Effizienz der Mitarbeiter.

Effizienz am Arbeitsplatz: 5S-Methode/6S-Methode

Eine effiziente Organisation des Arbeitsplatzes ermöglicht Qualitätsarbeit.

Wie plane ich eine Betriebseinrichtung?

Eine effiziente Betriebseinrichtung benötigt eine intensive Planung. Neben der Art der Räumlichkeiten, die ausgestattet werden, spielen die internen Arbeitsabläufe eine wichtige Rolle. Die Betriebsausstattung sollte diese Abläufe bestmöglich unterstützen.

Ein Lager erfordert beispielsweise eine andere Ausstattung als ein Büro oder eine Fertigungshalle. In der Lagereinrichtung geht es um eine effiziente Logistik und wirtschaftliches Arbeiten bei den Wareneingängen und -ausgängen. In einem Büro sind Schreibtische, ergonomische Stühle und Aktenschränke die wichtigsten Elemente. Dagegen gehören Werkbänke, Werkstattschränke und Werkstattwagen in einen Handwerksbetrieb oder eine Fertigungshalle.

Um die exakten Anforderungen ermitteln zu können, wird eine Bedarfsanalyse im Betrieb durchgeführt. Darauf aufbauend können die notwendigen Gegenstände für die Betriebsausstattung ausgewählt und geplant werden. Unser kompetentes Team aus Fachberatern unterstützt Sie gern bei diesen Schritten.

Eine effiziente Betriebseinrichtung umfasst folgende Elemente:

Arbeitsplatzsysteme

Mit Workstations und Werkbänken richten Sie Arbeitsplätze optimal ein.

Werkzeugschränke

Ordentlich sortierte Werkzeuge fördern effiziente Arbeitsabläufe im Betrieb.

Werkzeugausgabesysteme

Eine optimale Logistik wird durch Warenausgabesysteme und Werkzeugausgabesysteme unterstützt.

Werkstattwagen

Der passende Werkstattwagen unterstützt die Organisation sowie effiziente Abläufe am Arbeitsplatz.

Transportwagen

Damit können Ihre Mitarbeiter Werkzeuge oder Werkstoffe schnell und schonend transportieren.

Lagertechnik

Mit Lagerschränken und -regalen schaffen Sie Ordnung im Betrieb.

Umwelttechnik

Um Gefahrstoffe normengerecht zu lagern oder mit ihnen zu arbeiten, gibt es spezielle Umwelttechnik.

Steigtechnik

Mit Leitern und Podesten erreichen Ihre Mitarbeiter höher gelegene Einrichtungen ganz einfach.

Raumsysteme und Container

Optimieren Sie Ihre Betriebseinrichtung mit Hallenbüros, Trennwandsystemen und Containern.

Wünschen Sie eine Betriebseinrichtungs-Beratung?

Bei der Hoffmann Group erhalten Sie alles aus einer Hand: Von der Konzeption über die 3D-Planung bis zur Montage steht Ihnen unser Know-How ständig zur Verfügung.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine Lösung, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. So gestalten Sie Ihre Arbeitsprozesse effizienter und steigern Ihre Produktivität.

  • Kompetente Beratung von der Bedarfsanalyse bis hin zur Montage.
  • Perfekte Produkt- und Lösungsauswahl für effizientere Arbeitsabläufe.
  • Deutliche Kosten- und Zeitersparnis.

Persönliche Beratung anfragen

Glossar – Wichtige Begriffe von A bis Z

In unserem Glossar finden Sie die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Betriebseinrichtungen. Hierzu gehören beispielsweise Greifraum, Sehraum, ESD oder die sogenannte Einhand-Schubladen-Einzelentriegelung. Erfahren Sie ebenso, was die REACH-Verordnung beinhaltet und welche Containereigenschaften eine CSC-Zulassung umfasst.