ADAC schwört auf Milwaukee

LP_ADAC-Milwaukee-Anwendung.jpg

Das Rennen im Bereich Reifenwechsel machte der M18 CHIWF12 von Milwaukee und mit ihm die Hoffmann Group, ihres Zeichens größter Milwaukee-Händler in Europa. Zunächst sollten vor allem ältere Mitarbeiter und jene mit ärztlichem Attest in den Genuss des Schlagschraubers kommen. Doch dann entschloss man sich beim ADAC, die komplette Flotte der Gelben Engel damit auszurüsten, damit alle von den gesundheitsfördernden Maßnahmen profitieren können. Im September 2015 waren es schließlich  knapp 1.500 Exemplare des Milwaukee M18 CHIWF inklusive der dazu passenden Schlagschraubernüssen, die an den ADAC ausgeliefert wurden. 

Der Hochleistungs-Schlagschrauber weist viele Vorteile auf. Dank ergonomischem Griff mit Softgrip-Auflage tun sich die Mitarbeiter wesentlich leichter, sowohl beim Anziehen als auch beim Lösen der Radschrauben. Das erhöht nicht nur den Komfort, man spart sich dadurch auch kostbare Arbeitszeit und der Straßenwachtfahrer ist schneller für den nächsten Kunden verfügbar. Darüber hinaus lässt sich der in der Akku-Technologie führende Schrauber mit einer Akku-Plattform betreiben, die für andere Geräte kompatibel ist. Das schafft im Auto Platz für andere wichtige Dinge.

Dass der ADAC weiter auf die Hoffmann Group baut, hat nicht nur etwas mit dem qualitativ hochwertigen Milwaukee-Produkt zu tun, sondern auch mit den gewachsenen Strukturen zwischen den beiden Firmen sowie dem Service-Gedanken. Denn die Zusammenarbeit endet für Hoffmann eben nicht nach Lieferung. Wenn in der Folge Probleme auftauchen, wenn Reklamationen abgewickelt werden müssen oder wenn einfach mal etwas Neues ausprobiert werden soll, stehen die Hoffmann-Mitarbeiter stets zur Verfügung.  Dieses ganzheitliche Serviceangebot, das unter anderem auch die Abwicklung von Reklamationen oder Reparaturen von Milwaukee-Produkten, die nicht über die Hoffmann Group bezogen wurden, miteinschließt, ist ein elementarer Baustein, der bei der Entscheidungsfindung des ADAC eine wichtige Rolle gespielt hat. 


Auch in Zukunft wollen ADAC und die Hoffmann Group intensiv zusammenarbeiten. So werden weiterhin neue Fahrzeuge entsprechend ausgerüstet, innovative Produkte vorgestellt und immer wieder Veränderungen und Verbesserungen im Markt kommuniziert und bestumgesetzt.

I varekurven

Til varekurven
Til varekurven