Besuch im Orangehouse

Unter dem Motto „Werkzeuge schaffen Werte“ unterstützen wir mit der Hoffmann Group Foundation seit 2006 Einrichtungen, die die Entwicklung benachteiligter und traumatisierter Kinder und Jugendlicher fördern. Eine dieser Einrichtungen ist das ORANGE HOUSE im Bayrischen Peißenberg. Das Therapie- und Kreativzentrum betreut Kinder und Jugendliche und schafft gemeinsam mit ihnen positive Erfahrungen.

Am 20. November 2019 waren wir Azubis aus dem 1. Lehrjahr zum alljährlichen Weihnachtsbasteln vor Ort. Gemeinsam mit den Kindern haben wir diverse Weihnachtsdekorationen hergestellt und leckere Plätzchen gebacken. Die fertigen Werkstücke und Leckereien wurden im Dezember auf dem Hoffmann Weihnachtsmarkt angeboten. Der gesamte Gewinn ging anschließend zurück an das ORANGE HOUSE, um dieses bei weiteren Projekten zu unterstützen.

Früh morgens ging unsere Reise von Hoffmann München aus los. Im Haus angekommen haben wir mit einer Vorstellungsrunde begonnen, in der wir die Kinder kennenlernen konnten, mit denen wir den Tag verbracht haben. Zusätzlich stellte sich auch die Leitung des Hauses sowie die Tabaluga Kinderstiftung vor.

Im Anschluss an die Vorstellung ging es direkt mit dem Basteln und Backen los. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt, welche im Laufe des Vormittags abwechselnd drei Stationen durchlaufen haben.

Im Herzen des ORANGE HOUSE, der hauseigenen Werkstatt, bastelten und verzierten wir aus Holz hergestellten Tannenbaumschmuck. Dort konnten uns die Kinder von ihrem handwerklichen Talent überzeugen.

„Ich persönlich fand es faszinierend, wie selbstbewusst und eigenständig die Kinder mit den Werkzeugen umgegangen sind.“


(Samuel, 1. Lehrjahr)

An der zweiten Station haben wir gemeinsam weihnachtliche Kerzen dekoriert. Die dritte Station war unsere Weihnachtsbäckerei. Hier haben wir viele verschiedene Plätzchen in allen möglichen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen gebacken.

Nach einem erfolgreichen Vormittag gab es ein gemeinsames Mittagessen. Anschließend gingen die Kinder gemeinsam mit ihren Betreuern wieder nach Hause.

Die Leiterin des ORANGE HOUSE führte uns zum Abschluss noch durch die einzelnen Räumlichkeiten. Dabei erklärte sie uns, wie das Haus organisiert ist und welche Therapiemöglichkeiten den Kindern vor Ort geboten werden können. Das war wirklich beeindruckend!

Alles in allem war es eine wirklich schöne und spaßige Erfahrung!

Sam, Kevin

Im Warenkorb

Zum Warenkorb
Zum Warenkorb