Lagertechnik, Raumsysteme

mm
-
mm
mm
-
mm
mm
-
mm
kg
-
kg
kg
-
kg
kg
-
kg
mm
-
mm
345 Ergebnisse
Liste
Kachel
Seite 1 von 18

Lagertechnik – passgenaue Logistik für Ihren Industriebetrieb

Ein ausgeklügeltes Ordnungssystem garantiert reibungslose Abläufe im Lagerbetrieb. Die Lagertechnik ist ein elementarer Teil der Logistik. Dazu zählen passgenaue Lösungen für das Lagersystem Ihrer Waren und Güter. Betriebseinrichtungen wie Regale und das passende Zubehör statten Ihr Lager optimal aus. Stabilität und Flexibilität der Lager und Betriebseinrichtungen garantieren eine effiziente Raumnutzung.

Es wird zwischen drei Arten von Industrie-Lagern unterschieden:

  • Beschaffungslager: Hier werden Waren gelagert, die für eine Produktion benötigt werden. Meistens ist das Beschaffungslager am Produktionsstandort verortet, was eine zeitnahe Materialbeschaffung ermöglicht.
  • Umschlagslager: In einem Umschlagslager werden Waren und Güter für kurze Zeit bis zum Weitertransport gelagert. Die Umschlaglogistik umfasst den Güter- und Warenwechsel von einem Transportmittel zum anderen.
  • Distributionslager: Ein Distributionslager ist ein Vertriebslager, das sich nicht am Standort des Unternehmens befindet. Es gewährleistet eine rasche Lieferung der Waren an Kunden, die weit vom Unternehmensstandort entfernt sind.

Welche Regale für Lager und Betriebseinrichtungen gibt es?

Regale sind das Herz jedes Lagers. Die praktischen Einrichtungsgegenstände ermöglichen kompaktes Stapeln und eine geregelte Organisation der Logistik. Alle Lager, außer Blocklager, bestehen aus mehreren Regalen. Das Erscheinungsbild sogenannter Blocklager wird durch übereinander gestapelte Paletten, Kisten oder Boxen bestimmt. Da Regale sehr vielfältig sind, erhalten Sie bei uns verschiedene Varianten wie:

  • Durchlaufregale: Auf der einen Seite des Regals werden Waren gelagert, auf der anderen entnommen. Durchlaufregale sind vor allem im Versandhandel üblich.
  • Breitfach- und Weitspannregale: Große Waren mit nicht all zu hohem Gewicht werden in geräumigen Breitfachregalen gelagert.
  • Palettenregale: Besitzen in der Regel einen offenen Regelboden mit Tiefenauflagen oder Gitterrost. Hier werden Paletten gelagert.
  • Fachbodenregale: Ideal für Kleinteile dank durchgängigem Materialboden.
  • Kragarmregale: Bestehen aus horizontalen Kragarmen, die Waren wie lange Holzteile halten. Die Kragarme sind an vertikalen Stützen befestigt und bestens geeignet für Langgut.
  • Schwerlastregale: Besonders schwere Güter werden in speziellen Schwerlastregalen aufbewahrt.
  • Systemregale: Können passgenau zusammengesetzt und angepasst werden. Die Steckregale besitzen eine flexible Steckverbindung, die nicht zusammengeschraubt werden muss. Das spart Zeit bei der Montage.
  • Schrägbodenregale: eignen sich hervorragend für Behälter und Kästen. Die schräge Lage der Fachböden ermöglicht einen besonders schnellen und einfachen Zugriff auf die Lagerwaren. Ein erhöhter, vorderer Längenriegel verhindert, dass die Ware herausrutscht.

Mit zusätzlich zum Regal erhältlichen Einrichtungen wie Stahlblech-Lagerebenen, Spanplatten-Lagerebenen und Trennarmen sowie Gitterrückwänden können Sie ein Grundregal nach Ihren Vorstellungen ergänzen. Steckregale stehen Schraubregalen in Sicherheit und Stabilität übrigens in nichts nach. Die Stecksysteme sind ideal für eine “Just-in-Time“-Lieferung, die Schnelligkeit und Anpassungsfähigkeit erfordert.

Wer ist für die Lagertechnik verantwortlich?

Das Lagermanagement ist für die Planung des platzsparenden Lagersystems verantwortlich. Es erfordert Organisationstalent, den Überblick über die zahlreichen und hohen Regale zu behalten. Zudem legt es fest, welche Regale genutzt werden und ist außerdem für die Kontrolle zuständig. Bei unsachgemäßer Lagerung oder Nichteinhaltung der Belastungsgrenzen kann es zu schwerwiegenden Unfällen durch herabfallende Waren und Güter oder einem Bruch des Regalbodens kommen.

Warum die Prüfung der Lagerregale wichtig ist

Eine regelmäßige Inspektion der Lagertechnik und ihren Elementen ist gesetzlich vorgeschrieben. Das Regalsystem muss mindestens einmal im Jahr durch einen Fachkundigen inspiziert werden. Dabei findet eine Überprüfung des Systemaufbaus, der Sicherheitseinrichtungen, der tatsächlichen Belastung und zulässigen Lastangaben sowie Freiräumen und Sicherheitsabständen statt. Schäden an einzelnen Regalen sind dem Sicherheitsbeauftragten des Betriebs sofort zu melden. Auch die Schutzausrüstung Ihrer Mitarbeiter sollte in regelmäßigen Abständen auf ihre Funktionsfähigkeit getestet werden.

Lagereinrichtung kaufen im Online-Shop der Hoffmann Group

Ein großes Sortiment an Regalen und Lagerzubehör gibt es hierim Online-Shop der Hoffmann Group. Wir führen professionelle Markenausrüstung renommierter Hersteller. Passgenau auf das Lagersystem Ihres Betriebs zugeschnitten, finden Sie hier die optimalenLösungen. Selbstverständlich bieten wir auch entsprechende Grundausstattungen wie Werkzeugschränke oder Werkbänke. Zum Ausbau Ihres Lagers eignet sich unser passendes Zubehör, das Wandhalterungen, Säulenrahmen, Trennwände und Fachböden umfasst. Kaufen Sie jetzt Ihre Betriebs- und Lagereinrichtungen und profitieren Sie von einer raschen Lieferung!

Im Warenkorb

Zum Warenkorb
Zum Warenkorb