Ergebnisse in Kategorien

Absturzsicherungs-Sets

kg
-
kg
13 Ergebnisse
Sofort lieferbar
Liste
Kachel

Klettergeschirr – Zuverlässige Sicherung für Ihren Betrieb

Auf dem Dach, der Baustelle oder an der Fassade: ein Klettergeschirr schützt vor tödlichen Abstürzen. Für Arbeitnehmer, die in der Höhe arbeiten, hängt das Leben im wahrsten Sinne des Wortes am seidenen Faden. Persönliche Schutzausrüstung beugt effektiv Arbeitsunfällen vor, weshalb Sie beim Kauf von Sicherungsgeschirr auf Qualität achten sollten. Eine perfekte Passform ist essenziell für ein Maximum an Sicherheit und Schutz. Die Hoffmann Group bietet Ihnen eine breite Auswahl an hochwertiger Schutzausrüstung.

Einsatzgebiet von Sicherungsgeschirr

Ein Seilsicherungssystem kommt in Industrie, Bau und Handwerk zum Einsatz. Dachdecker, Feuerwehrmänner, Industriereiniger und Bauarbeiter schützen sich durch Sicherungsgeschirr vor einem Absturz.

Gesetzliche Vorgaben zur Absturzsicherung

Eine Sicherung vor einem Absturz ist Pflicht, wenn die Gefahr eines Absturzes besteht. Die technische Regel für Arbeitsstätten legt die Maßnahmen zur Absturzsicherung fest.

Zu beachten sind:

  • Absturzhöhe
  • Art, Dauer der Tätigkeit und körperliche Belastung
  • Abstand von der Absturzkante
  • Beschaffenheit des Standplatzes

Mithilfe dieser Kriterien erstellen Betriebe eine Gefährdungsbeurteilung. Ab einer Absturzhöhe von über einem Meter liegt eine Gefährdung durch Absturz vor. Der Betrieb muss dann entsprechend handeln und Schutzmaßnahmen ergreifen.

Woraus besteht ein Seilsicherungssystem?

Ein fester Bestandteil der Absturzsicherung ist der Sicherheitsgurt. Unterschieden wird zwischen Haltesystemen und Auffangsystemen. Ein Haltegurt umschließt den Körper an der Taille und sorgt dafür, dass der Arbeitnehmer an seinem Arbeitsplatz in der Höhe gehalten wird. Ein Auffanggurt schützt vor einem Absturz, indem er den Körper auffängt, wenn der Träger im Seil hängt.

Es gibt fünf Arten von Auffanggurten, die sich durch die Anzahl der Ösen unterschieden:

  • 1-Punkt-Gurte mit einer Auffangöse vorne oder hinten
  • 2-Punkt-Gurte mit einer Auffangöse vorne und hinten
  • 3-Punkt-Gurte mit einer Auffangöse vorne oder hinten und zwei seitlichen Ösen, die dem Halt dienen
  • 4-Punkt-Gurte mit zusätzlicher Steigschutzöse zur Auffangöse vorne oder hinten sowie den beiden seitlichen Halteösen
  • 5-Punkt-Gurte mit Steigschutzöse, Auffangöse vorne und hinten sowie zwei seitlichen Halteösen

Eine vordere Auffangöse empfiehlt sich, wenn der Anschlagpunkt vor dem Träger ist. Befindet sich der Anschlagpunkt hinter oder oberhalb des Trägers des Auffanggurtes, so ist eine hintere Auffangöse am geeignetsten. Modelle mit einer Auffangöse auf Vorder- und Rückseite sind universell einsetzbar.

Absturzsicherungsset für Ihren Betrieb

Ein praktisches Absturzsicherungsset vereint kompakt alles, was Sie zur Sicherung benötigen. Für Neuanschaffungen lohnt sich ein Set, um im besten Fall sogar Geld zu sparen und alle notwendigen Elemente zur Absturzsicherung bereitzustellen.

Je nach Einsatzgebiet variiert die Zusammenstellung. So besteht ein Set für die Arbeit auf Hebebühnen zum Beispiel aus Auffanggurt, Höhensicherungsgerät und Transportrucksack. Ein spezieller Gerätesatz Absturzsicherung für Schrägdächer setzt sich aus Auffanggurt und mitlaufendem Auffanggerät zusammen.

Tipps zum Anlegen des Gurtes

Vor dem ersten Tragen sind die Herstellerangaben genau zu lesen. Zunächst wird der Gurt an den Träger angepasst. Um den Gurt anzulegen, streifen Sie zuerst die Gurtbänder über die Schulter. Die Auffangöse am Rücken muss in der Mitte zwischen den Schulterblättern sitzen. Dann werden die Beinschlaufen, gegebenenfalls ein integrierter Haltegurt, und der Brustgurt geschlossen. Im nächsten Schritt wird der Brustgurt in der Brustmitte ausgerichtet und alle Gurtbänder angezogen. Die Faustregel lautet: Gerade eine Handbreite sollte noch zwischen Gurt und Körper passen. Gibt es noch überstehende Bänder? Fädeln Sie diese durch die Schlaufenhalter. Der letzte Schritt: Überprüfen Sie die Passform! Ein Kollege sollte den Sitz des Gurtes am Ende kontrollieren.

Wartung und Kontrolle der Absturzsicherung

Mindestens einmal pro Jahr ist im Betrieb eine Kontrolle der Absturzsicherung durchzuführen. Dabei werden Ausrüstungsteile wie Auffanggurt, Abseilgerät und Sicherheitsgurt sowie die Anschlagpunkte und Seilsicherungen kontrolliert. In den Angaben des Herstellers finden Sie weiterführende Informationen zu den Prüfpflichten. Nach einem Absturz, einem sogenannten Belastungsfall, ist das Sicherungssystem ebenso gründlich zu prüfen, damit der Auffanggurt auch beim nächsten Einsatz zuverlässig seine Funktion erfüllt.

Klettergeschirr im Online-Shop der Hoffmann Group erwerben

Absturzsicherung für unterschiedliche Höhen, Anwendungsgebiete und Branchen können Sie im Online-Shop der Hoffmann Group unkompliziert online bestellen. Im übersichtlich gestalteten Shop erwartet Sie Qualitätsausrüstung von Markenherstellern. Produktbeschreibungen unterstützen bei der Wahl des geeigneten Absturzsicherungssets. Bestellen Sie bequem vom Büro aus – die Lieferung erfolgt rasch. Wir bieten Ihnen Spitzenausrüstung zu besten Preisen!

Im Warenkorb

Zum Warenkorb
Zum Warenkorb