Nutzungsbedingungen

Allgemeinen Nutzungsbedingungen der eShop Plattform

§ 1 Geltung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen
1.1 Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen (im Folgenden „Nutzungsbedingungen“) regeln die Nutzung der eShop Plattform (im Folgenden „Plattform“). Diese Plattform wird betrieben von der Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge, Haberlandstr. 55, 81241 München, Deutschland, eingetragen im Handelsregister B beim Amtsgericht München, HRB 5497 (im Folgenden als "Hoffmann GmbH" bezeichnet).
1.2 Die Plattform ist ein Portal, über das jeder Benutzer, der ein Benutzerkonto angemeldet hat (nachfolgend: "Nutzer"), Werkzeuge und Werkzeugzubehör (nachfolgend "Artikel") direkt von Unternehmen, die sich zur Hoffmann Group zusammengeschlossen haben (nachfolgend: "Partnerunternehmen"), erworben werden können, sofern deren Erwerb nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder diese Nutzungsbedingungen verstößt.
1.3 Um ein Benutzerkonto anmelden zu können, muss der Interessent sich als Kunde eines Partnerunternehmens registrieren lassen. Das zuständige Partnerunternehmen Sie auf unserer Standortübersicht einsehen. Nach dieser Registrierung kann sich der Interessent als Nutzer der Plattform anmelden.
1.4 Verträge über den Kauf von Artikeln kommen zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Partnerunternehmen, bei dem der Nutzer registriert ist, auf Grund der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partnerunternehmens zustande. Die Hoffmann GmbH als Betreiber der Plattform tritt lediglich als Vermittler auf und wird daher nicht Vertragspartner des Kaufvertrages, es sei denn, der Nutzer ist bei der Hoffmann GmbH selbst registriert.
1.5 Die Erfüllung dieser über die Plattform geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den jeweiligen Partnerunternehmen und den Nutzern.

§ 2 Anmeldung, Gebühren und Mitgliedskonto
2.1 Die Nutzung der Plattform setzt die Anmeldung als Nutzer voraus. Die Anmeldung und Nutzung ist kostenlos. Die Anmeldung kann erfolgen, sobald die Registrierung bei einem Partnerunternehmen erfolgt ist.
2.2 Die bei der Bestellung von Artikeln bei einem Partnerunternehmen fällige Kaufpreiszahlung hat der Nutzer entsprechend der vereinbarten Vertragsbedingungen zwischen den Parteien direkt an das betreffende Partnerunternehmen zu leisten. Auf die für den jeweiligen Kaufvertrag geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Partnerunternehmen wird ausdrücklich verwiesen.
2.3 Die Anmeldung zur Nutzung der Plattform erfolgt durch Eröffnung eines Benutzerkontos unter Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Mit der Anmeldung kommt zwischen der Hoffmann GmbH und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Plattform (im Folgenden: „Nutzungsvertrag“) zustande. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.
2.4 Die Anmeldung als Nutzer ist nur juristischen Personen, Personengesellschaften und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Insbesondere Minderjährige dürfen sich nicht bei der Plattform anmelden. Bei juristischen Personen und Personengesellschaften erfolgt die Anmeldung stets im Namen der jeweiligen Gesellschaft.
2.5 Die von der Hoffmann GmbH bei der Anmeldung abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben, z.B. Vor- und Nachname, die aktuelle Adresse (kein Postfach) und Telefonnummer, eine gültige E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls die Firma und ein Vertretungsberechtigter.
2.6 Die Anmeldung einer juristischen Person sowie einer Personengesellschaften als Nutzer (Firmenkonto) darf nur von einem vertretungsberechtigten Mitarbeiter dieser Gesellschaft vorgenommen werden, der namentlich genannt werden muss. Der bei der Anmeldung anzugebende Mitarbeiter der Gesellschaft ist Ansprechpartner und Administrator der Zugangsrechte gegenüber der Hoffmann GmbH. Auf Anfrage kann der Administrator weiteren Mitarbeitern der Gesellschaft Zugriffsrechte auf die Plattform gewähren, soweit die Gesellschaft für Handlungen dieser Mitarbeiter einsteht und diese Mitarbeiter anweist, diese Nutzungsbedingungen einzuhalten. Die Hoffmann GmbH ist jederzeit berechtigt, persönliche Daten wie z.B. Name, Adresse und Position der zugangsberechtigten Mitarbeiter der Gesellschaft vom Administrator zu verlangen.
2.7 Ändern sich nach der Anmeldung die angegebenen Daten, so ist der Nutzer verpflichtet, dies der Hoffmann GmbH unverzüglich mitzuteilen.
2.8 Bei der Anmeldung wählt der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort. Der Benutzername darf nicht aus einer E-Mail- oder Internetadresse bestehen, nicht Rechte Dritter – insbesondere keine Namens- oder Markenrechte – verletzen.
2.9 Der Nutzer muss sein Passwort geheim halten und den Zugang zu seinem Benutzerkonto sorgfältig sichern. Der Nutzer ist verpflichtet, die Hoffmann GmbH umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sein Benutzerkonto von Dritten missbraucht wurde.
2.10 Der Nutzer haftet grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seines Benutzerkontos vorgenommen werden. Hat der Nutzer den Missbrauch seines Benutzerkontos nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten nicht vorliegt, so haftet der Nutzer nicht.
2.11 Die Hoffmann GmbH behält sich das Recht vor, Benutzerkonten von nicht vollständig oder fehlerhaften durchgeführten Anmeldungen nach einer angemessenen Zeit zu löschen.

§ 3 Leistungsbeschreibung
3.1 Die Hoffmann GmbH stellt den Nutzern die Plattform mit den vorgenannten beschriebenen Funktionen zur Verfügung. Die Hoffmann GmbH kann die Nutzung der Plattform oder einzelner Funktionen der Plattform oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen und Services genutzt werden können, an bestimmte Voraussetzungen knüpfen, wie z.B. Prüfung der Anmeldedaten.
3.2 Kommt es über die Plattform zu einem Vertragsschluss zwischen einem Nutzer und einem Partnerunternehmen, teilt die Hoffmann GmbH den Kaufvertragspartnern die zur wechselseitigen Kontaktaufnahme erforderlichen Daten mit.
3.3 Der Anspruch von Nutzern auf Nutzung der Plattform und ihrer Funktionen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Die Hoffmann GmbH beschränkt ihre Leistungen zeitweilig, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). Die Hoffmann GmbH berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Nutzer, wie z.B. durch Vorabinformationen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Einhaltung einer bestimmten Verfügbarkeit der Plattform.

§ 4 Sperrung und Kündigung
4.1 Die Hoffmann GmbH kann ein Nutzerkonto und/oder im Falle eines Firmenkontos einzelne zugangsberechtige Mitarbeiter vorläufig und/oder endgültig sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese Nutzungsbedingungen verletzt oder wenn die Hoffmann GmbH ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der anderen Nutzer und der Partnerunternehmen vor betrügerischen Aktivitäten. Endet die Registrierung des Nutzers bei dem Partnerunternehmen (siehe oben Ziffer 1.3), unabhängig von dem Grund der Beendigung, endet hiermit automatisch auch die Nutzungsberechtigung für die Plattform. Die Hoffmann GmbH und/oder das jeweilige Partnerunternehmen werden Sie über eine vorläufige und/oder endgültige Sperrung des Nutzerkontos und/oder einzelner Zugangsberechtigten informieren.
4.2 Sobald ein Nutzer gesperrt wurde, darf dieser Nutzer die Plattform auch mit anderen Benutzerkonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden.
4.3 Die Hoffmann GmbH kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung bleibt hiervon unberührt.

§ 5 Datenschutz
Die Datenschutzbestimmungen der Hoffmann GmbH sind Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen.
Die Datenschutzbestimmungen können Sie jederzeit einsehen.

§ 6 Vertragsübernahme
Die Hoffmann GmbH ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen ihre Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der Nutzer berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

§ 7 Pflichten der Nutzer
7.1 Die Nutzer dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Plattform verwenden, die das Funktionieren der Plattform stören könnten.
7.2 Die Nutzer dürfen keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der IT-Infrastruktur zur Folge haben könnten.
7.3 Die Nutzer dürfen keine von der Hoffmann GmbH generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Plattform eingreifen.
7.4 Die auf der Plattform vorhandenen Inhalte, Daten, Bilder und Zeichen dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber weder verbreitet, Dritten zugänglich gemacht, kopiert oder in sonstiger Weise vervielfältigt werden.

§ 8 Haftungsbeschränkung
8.1 Die Hoffmann GmbH haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit aufgrund einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung durch sich, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden.
8.2 Für Schäden, die nicht von 8.1 erfasst werden und die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen, sowie Arglist beruhen, haften wir ebenfalls nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Schadensersatzhaftung ist bei Schäden aufgrund grober Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. In dem Umfang, in dem eine Garantie abgegeben wurde, haften wir auch aufgrund und im Umfang dieser Garantie.
8.3 Für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet die Hoffmann GmbH nur, soweit die Fahrlässigkeit die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (Pflichten, deren Erfüllung  die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) betrifft. Die Haftung umfasst jedoch nur vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden.
8.4 Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei der üblichen Anfertigung von Sicherungskopien durch den Nutzer eingetreten wäre.
8.5 Schadensersatzansprüche verjähren in 12 Monaten mit Ausnahme von solchen, die auf vorsätzlichem Handeln beruhen.

§ 9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
9.1 Der Nutzungsvertrag einschließlich dieser Nutzungsbedingungen unterliegt dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
9.2 Für Nutzer, die Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind, ist München ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus oder im Zusammenhang mit dem Nutzungsvertrag und diesen Nutzungsbedingungen entstehenden Streitigkeiten. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer Verbraucher ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

§ 10 Änderung dieser AGB, Salvatorische Klausel
10.1 Die Hoffmann GmbH behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von vier Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen. Die Hoffmann GmbH wird die Nutzer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Vierwochenfrist gesondert hinweisen.

Wenn Sie Fragen haben zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.