• 500.000 gelistete Artikel
  • Lieferung innerhalb 24h
  • TÜV zertifizierte Lieferqualität
  • Menü
 

Hoffmann Group in der DTM

Ob GT-Bolide, Elektro-Monoposto, Rallycross-Auto oder DTM-Racer: Die Rennwagen von Audi Zählen in ihren Klassen zu den besten der Welt. Diese mit höchster Präzision aufzubauen ist eine handwerkliche Herausforderung, die ohne das passende Werkzeuge nicht zu schaffen ist. Audi Sport setzt deshalb auf die Erfahrung und die Qualität der Hoffmann Group. Und das bereits im fünften Jahr.

DTM 2018 Termine

DTM_Termine_2018_1164x280px.jpg
* Zwei-Tages-Veranstaltung/Two-day event

Kalender Feed

LP_DTM_Kalender_1164x353.jpg

Der praktische DTM Kalender. Direkt im persönlichen Kalender. Immer aktuell.

Immer in der Pole-Position mit der Hoffmann Group. Nutzen Sie einfach unseren praktischen Kalender Feed - direkt in Ihrem persönlichen Kalender und automatisch aktualisiert.

Kalenderfeed abonnieren >  

Kleine Regelkunde zur Saison 2018

DTM_Reifen_800x550.jpg

Rennen
Pro Wochenende absolvieren die DTM-Piloten zwei gleich lange Läufe mit jeweils einem Pflicht-Boxenstopp. Nach Roll-out und freiem Training am Freitag werden am Samstag und Sonntag in den Zeittrainings die Startplätze für die Rennen vergeben, die beide 55 Minuten plus eine Runde dauern.

Reifen
Seit der DTM-Saison 2017 wird mit weicheren Einheitsreifen gefahren, die schnellere Rundenzeiten erlauben, aber stärker abbauen. Es hängt vom Gespür der Fahrer ab, die Reifen schnell und effizient auf optimale Betriebstemperatur zu bringen - vor allem nach dem Start und nach einem Reifenwechsel. Nur die Regenreifen dürfen mit Heizdecken vorgewärmt werden.

DTM_Boxenstopp_800x550.jpg

Boxenstopps
Bisher durften pro Auto acht Mechaniker die Reifen wechseln. In diesem Jahr können die Teams zusätzlich eine zweite Person abstellen, die beim Reifenwechsel die Räder entgegennimmt. Der Pflichtboxenstopp muss zwischen der zweiten und der vorletzten Rennrunde erfolgen, was taktische Spielräume eröffnet.

Gewicht
Der Fahrer mit Ausrüstung und das Rennauto müssen in diesem Jahr zusammen mindestens 1.115 Kilogramm wiegen - fünf weniger als noch im Vorjahr. Das Fahrzeugmindestgewicht liegt bei 1.031 Kilogramm.

DTM_3_800x550.jpg

Drag Reduction System (DRS)
Alle DTM-Rennautos ziert ein Heckflügel, der aus zwei Blättern besteht. Dank des Drag Reduction System (DRS) können die Fahrer bei knappem Rückstand auf den Vordermann per Knopfdruck das obere Flügelblatt flach stellen, um den Topspeed und damit ihre Überholchancen zu erhöhen.

Motorenkontingent
Für 2018 wurde der Kalender von neun auf zehn DTM-Events aufgestockt. Statt sieben stehen nun pro Hersteller acht Motoren für die gesamte Saison zur Verfügung, die unter den jeweils sechs Autos getauscht werden können.

Punkte
Die zehn bestplatzierten Fahrer eines Rennens erhalten Punkte nach der Aufschlüsselung 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1, die für alle 20 Wertungsläufe gilt.

DTM Videos

Verfolgen Sie die DTM Rennen auch auf unserem Hoffmann Group TV. Hier finden Sie eine Vielzahl an Videos, die Sie durch die aktuelle Saison begleiten.

Zu unseren Videos >